Die größten Safranproduzenten der Welt

Wie viel produziert der größte Safranproduzenten der Welt jährlich?
Wo wird der beste Safran angebaut?
Im Folgenden werden wir diese beiden wichtigen Fragen beantworten.
Wir prüfen auch den Preis für jedes Kilo Safran im Iran und den Safranpreis in Europa.

Die größten Safranproduzenten der Welt
Die größten Safranproduzenten der Welt

Der Preis für Safran pro Kilo im Iran

Einer der effektiven Faktoren für den Safranpreis im Iran sind die Wetterbedingungen im Erntejahr.
Im Jahr 2021 sahen wir das Einfrieren vieler Safranblüten in den großen Safranfeldern des Iran.
Dies führte dazu, dass die Ernte dieses Produkts zurückging.

Europäischer Safran Großhandel

Andererseits stiegen die Preise auf dem Markt aufgrund von Wassermangel und reduzierter Produktion um 70 Prozent.
Der Preis für Safran pro Kilo auf dem europäischen Großhandelsmarkt ist auf Saffronkiing.com aufgeführt.
Für Safran-Großeinkäufe wenden Sie sich an die Experten der Verkaufseinheit und erhalten Sie den Tagespreis.

Die größten Safranproduzenten der Welt

Verschiedene Länder sind im Bereich der Safranproduktion aktiv.
Einige dieser Länder produzieren traditionell Safran, während andere Safran in einem Gewächshaus anbauen.
Mittlerweile ist der Iran einer der größten Safranproduzenten der Welt.

Die größten Safranproduzenten der Welt
Die größten Safranproduzenten der Welt

Zunehmender Anbau von Safran

Etwa 400 Tonnen Safran werden jedes Jahr im Iran geerntet, die meisten davon werden exportiert.
Die Produktionsmenge jedes Landes ändert sich aufgrund mehrerer Faktoren, von denen der wichtigste die klimatischen Bedingungen sind.
In den letzten Jahren haben wir aufgrund des Klimawandels im Iran Regen außerhalb der Saison gesehen.
Außerdem führte der Wassermangel dazu, dass die Safranproduktion im Iran dieses Jahr fast die Hälfte erreichte.
Im Folgenden überprüfen wir die Produktionsmenge in jedem Land.

Der Preis für Safran im Ausland

Safranproduzenten in der Welt vermarkten ihre Produkte zu unterschiedlichen Preisen.
Iranischer Safran und afghanischer Safran werden aufgrund ihrer hohen Qualität zu hohen Dollarpreisen angeboten.
Aufgrund der Abwertung der Landeswährung sind natürlich viele ausländische Käufer bereit, Safran im Iran abzuholen.
Im Allgemeinen liegt der Preis für Safran im Ausland zwischen 1.800 und 3.500 Dollar.

Wo wird der beste Safran angebaut?

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Safranproduktion in verschiedenen Ländern.
Die Safran produzierenden Länder sind:
Iran: Derzeit ist der Iran der größte Safranproduzent der Welt.
Dieses Land produziert mehr als 90 % des Safrans, der von verschiedenen Ländern benötigt wird.

Verkaufe afghanischen Safran

Afghanistan: ist nach dem Iran das zweitgrößte Land im Bereich der Produktion.
Amroth Afghanischer Safran hat viele Fans gewonnen.
Außerdem wurde Herat-Safran als die beste Qualität und der beste Geschmack eingeführt.
Spanien: Dieses Land ist nach dem Iran der wichtigste Exporteur von Safran.
Safran wird in diesem Land im Bundesstaat Al-Basit und in der Stadt Castilla Mancha im Süden Spaniens angebaut.

Safranproduktion in Italien

Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge hat diese Region ein ähnliches Klima wie die Stadt Qaenat im Iran.
Die Produktionsrate beträgt etwa 25 Tonnen pro Jahr.
Die meisten Arbeiter auf den Safranfeldern in Spanien sind Westler.
Aus diesem Grund hat der Safrananbau in Marokko in letzter Zeit floriert.
Italien: Dieses Land produziert jährlich etwa 600 Kilo Safran.
Diese Menge ist hauptsächlich für den Hausgebrauch bestimmt.
Der Anbau des roten Goldes erfolgt hierzulande in den Regionen Sizilien und der Insel Sardinien.
Marokko: Marokko wurde kürzlich in die Liste der Safranproduzenten aufgenommen.

Safranproduktion in Italien
Safranproduktion in Italien

Europäischer Safranverkauf

Diese wertvolle Pflanze kommt in den Bergregionen von Atlas, Agadir, Talvin und Taroudant vor.
Die jährliche Nettoproduktion in diesem Land beträgt etwa 3 Tonnen.
Griechenland: Etwa 8 Tonnen Rotgold werden jährlich in den Kozani-Gebieten im Norden dieses Landes geerntet.
Indien: In den vergangenen Jahren betrug die Produktionsmenge dieses Produkts in Kaschmir mehr als 25 Tonnen.
Aber unter dem Einfluss verschiedener Faktoren hat diese Menge heute etwa 8 Tonnen pro Jahr erreicht.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

error: Content is protected !!